Dieter Ullrich

1939 geb. in Komatau (Sudetenland)
1979 Nach philolog. Staatsprüfung in Geschichte, Französisch. Sozialwissenschaften, 1- Philolog. Staatsexamen im Fach Kunst als Hauptfach an der GH Essen, bei Prof. Gräsel
Lehrer am AMG
1985 Mitbegründer des Wittener Künstlerbundes


Arbeitsschwerpunkt:
Ölmalerei, Radierung
Gestalterische Absicht: Illusion der Realität - Realität der Illusion

Es ist festzustellen, dass erzählerische Elemente in meinen jüngsten Arbeiten mehr und mehr zurücktreten und Platz machen einer Konzentration auf die ureigenen bildnerischen Mittel wie Farbe, Form, Linie, Hell-Dunkel sowie die informelle Ausdruckqualität - hier im besondern - von gerissenem Buchbinderkarton. Dieser Schritt gelingt mir durch eine zunehmende Nahsicht auf die Dinge, die diese mehr und mehr fragmentieren und damit beliebig werden lassen.
Sind in den älteren Arbeiten noch Gebäude und Landschaftsausschnitte sichtbar, so konzentriert sich mein gestalterisches Interesse in jüngster Zeit, mit wenigen Ausnahmen, in denen Fabulierlust durchbricht, auf im wahrsten Sinne des Wortes vom Leben zerschundene, stigmatisierte, morbide Mauern und Fassaden, denen ich poetische Gehalte abzugewinnen versuche, und in dem ich sie eigene psychische Befindlichkeiten mit dem Pinsel beitrage, bzw. mit dem Messer einkratze.

Kontakt
Dieter Ullrich

58452 Witten
Tel.: 02302-31059

dieter-ullrich.de


Werke

 

 « zur Mitgliederübersicht